Die fünf Neuen

Die fünf Neuen

Die Neuheiten des Luxusuhrenherstellers Rolex gehören zu den am sehnsüchtigsten erwarteten: Uhrenliebhaber aus aller Welt zählen jedes Jahr ungeduldig die Wochen, Tage, Stunden, Minuten, bis das große Geheimnis endlich gelüftet wird. (mehr …)

Kleine feine Kugeln

Kleine feine Kugeln

Perlenketten und Ohrschmuck aus Perlen: kennt man. Inzwischen hat sich ja nun auch durchgesetzt, dass diese gar nicht zwangsläufig langweilig und altmodisch sein müssen, sondern auch stylish sein können, sogar glamourös – und beispielsweise zu einem eher lässigen Look getragen tatsächlich im Trend liegen. Wer nun aber keine Ohrlöcher hat, um den Hals lieber zierlichere Ketten trägt oder ganz einfach Perlenfan ist und nicht genug von den kleinen feinen Kugeln bekommen kann, möchte sie eventuell noch an einem anderen Schmuckstück sehen. Wie wäre es dann also mit einem oder gleich mehreren Ringen? Die Perlen unserer gleichnamigen Collection kombinieren wir mit funkelnden Diamanten, glänzenden Edelsteinen und edlem 18 Karat Gold. (mehr …)

Perlen für die Ohren

Perlen für die Ohren

Jetzt gibt es etwas auf die Ohren! Und zwar etwas, das lange Jahre – wir würden definitiv sagen zu Unrecht – gerade bei jüngeren beziehungsweise besonders modebewussten Frauen als Ohrschmuck selten Anklang gefunden hat, weil sein Image ein eher verstaubtes gewesen ist. Inzwischen aber sind sie wieder zurück: stylisher und wohl auch deshalb beliebter als je zuvor. Die Rede ist hier von Ohrringen und Ohrsteckern mit Perlen: Früher sind sie immer mit der gestrengen Großmutter oder dem spießigen Schulmädchen in Verbindung gebracht worden, heute wiederum liegen sie voll im Trend – und werden wild und fröhlich mit Outfits komplett aus Jeans kombiniert, mit sportlichen Looks und natürlich auch weiterhin abends mit dem kleinen Schwarzen oder dem langen, glitzernden Abendkleid. (mehr …)

Von wegen langweilig!

Von wegen langweilig!

Wer kennt sie nicht, diese diffuse Erinnerung an die Großmutter, die mit strengem Blick mit ihrer langen Perlenkette spielt? Selbst wenn dieses Bild kein reales ist, weil die eigene Oma irgendwie anders war, verbindet man Perlen doch zugegebenermaßen manchmal noch immer mit vergangenen Zeiten. Oder mit den Mädchen der Schulklasse von vor 20, 25 Jahren, die abwechselnd Sweatshirts der neuesten Trendmarkengeneration und Twinsets mit zur Konfirmation geschenkten, winzigen Perlenketten getragen haben. Dabei wird es jetzt allerdings höchste Zeit, diese Gedanken und Erinnerungen wegzuwischen – denn Perlen sind heute nicht nur Trend, sondern auch der Gegenentwurf von langweilig. (mehr …)

Flexibel und individuell

Flexibel und individuell

Wer hätte nicht gerne das perfekte Schmuckstück? Eins, das sich optimal ans Handgelenk oder den Hals schmiegt, in genau der richtigen Länge, exakt so breit, wie man es sich wünscht, matt oder glänzend. Gut, dass die Schmuckmanufaktur IsabelleFa mit der Kollektion flix.flex eine durch und durch flexible Individualisierung möglich macht! (mehr …)

Der Meister und sein Schmuck

Der Meister und sein Schmuck

In unserem Goldschmiedeatelier entstehen täglich neue Schmuckstücke: Hier entwickeln und fertigen wir sowohl Unikate als auch eigene Kollektionen in Kleinserien. Die ersten Ideen und Entwürfe für neue Schmuckdesigns entspringen dabei den kreativen Köpfen der Familie Hofacker. Für die handwerkliche Umsetzung und den Einsatz der unterschiedlichen Goldschmiedetechniken wiederum sind unsere Goldschmiedemeister und -gesellen um Atelierleiter Guido Stroh zuständig – ihre Arbeit hat dabei den gleichen kreativen Anspruch wie die der Designer. Seit Juli 2006 ist Guido Stroh bei Goldschmiede Hofacker, die Leitung des Ateliers übernimmt er vier Jahre später, im Oktober 2010. (mehr …)

Perlen zum Glück

Perlen zum Glück

Wissen Sie noch, früher, da sah man sie oft: kurze Perlenketten aus relativ kleinen, hellen Perlen, ziemlich kurz und daher recht eng am Hals anliegend, getragen zu pastellfarbenen Pullovern, die gerne auch einen Rollkragen hatten. Damals hatten Perlen noch ein eher gesetzteres Image: Ein bisschen bieder oder schön klassisch und edel seien sie, so sagte man, je nach persönlichem Geschmack. Dass Perlen durchaus auch wunderbar aufregend sein und in innovative Designs eingearbeitet werden können, lässt sich in den letzten Jahren allerdings häufiger beobachten – zum Beispiel bei einigen Schmuckstücken aus unserem Goldschmiedeatelier. (mehr …)

Eine neue Lieblingsuhr

Eine neue Lieblingsuhr

Blau, blau, blau sind alle meine Uhren – oder in einem hübschen Haselnussbraun. Die Uhren der Kollektion Arceau TGM aus dem Hause Hermès jedenfalls sind genau in diesen beiden Farbtönen zu haben. Dabei ist der innere Kreis des Zifferblatts des hellen Exemplars senkrecht gestreift, während das andere, tiefblau lackiert, satt glänzt. Im Vergleich zu den anderen Uhrenmodellen der Luxusmarke sind diese beiden mit einem Durchmesser von 40 Millimetern besonders groß – was Hermès uns bereits im Namen kundtut: Arceau Très Grand Modèle heißen sie nämlich, was so viel heißt wie, Sie ahnen es schon, „sehr großes Modell“. (mehr …)

Share This