Limitiertes NOMOS Sondermodell für Ärzte ohne Grenzen

Limitiertes NOMOS Sondermodell für Ärzte ohne Grenzen

Anlässlich von 50 Jahren Ärzte ohne Grenzen hat NOMOS seinen Handaufzugsklassiker Tangente 38 als Sondermodell „50 ans de Médecins Sans Frontières“ gebaut und setzt damit seine langjährige Unterstützung der humanitären Hilfsorganisation fort.

Eigentlich feiert NOMOS Glashütte mit dem Sondermodell der Tangente 38 gleich zwei Jubiläen: das 50-jährige Bestehen von Ärzte ohne Grenzen und die seit 10 Jahren andauernde Kooperation zwischen NOMOS und der Hilfsorganisation. Deshalb ist das aktuelle Sondermodell erstmals weltweit und in einer limitierten Auflage von 2021 Stück erhältlich. 100 Euro gehen pro verkaufte Uhr direkt an Ärzte ohne Grenzen.

Goldschmiede Hofacker NOMOS Glashuette Orion 33 in gold
Goldschmiede Hofacker NOMOS Glashuette Orion 38 in silber

Die rote Zwölf – das Erkennungsmerkmal

Dass dieses Sondermodell der Tangente 38 für Ärzte ohne Grenzen gebaut wurde, ist auf den ersten Blick zu erkennen. Auf dem galvanisierten Zifferblatt erstrahlt eine rote Zwölf, die charakteristisch für alle Modelle ist, die der Hilfsorganisation gewidmet sind. Außerdem ist unterhalb der 6-Uhr-Position der weiß versilberte Schriftzug „50 ans de Médecins Sans Frontières“ aufgebracht. Eine weitere Besonderheit dieses Sondermodells ist das dunkelgraue Textilband mit einer eckigen Flügelschließe in Edelstahl. Die Limitierung des Modells ist anhand der Gravur „Limited Edition Tangente – 50 ans de Médecins Sans Frontières 1/2021“ erkennbar, die die Rückseite des Gehäuses ziert.

Goldschmiede Hofacker NOMOS Glashuette Orion 38 in silber
Goldschmiede Hofacker NOMOS Glashuette Orion 33 in gold

Alle Vorzüge der Tangente 38

Neben den einzigartigen Merkmalen, die aus dieser Uhr ein Sondermodell machen, ist sie dennoch eindeutig als Mitglied der geradlinigen Modellfamilie Tangente 38 zu erkennen. Das Gehäuse ist mit einem Durchmesser von knapp 38 Millimetern äußerst großzügig und wirkt dennoch elegant, da es nur 6,7 Millimeter hoch ist. Das schlicht gestaltete Zifferblatt ist mit fünf Ziffern versehen, deren Typografie an die Zeit des Bauhauses erinnern. Und auch die Gestaltung der kleinen Sekunde lässt es sehr aufgeräumt aussehen. Für den Antrieb sorgt das hochpräzise Handaufzugswerk Alpha, das über eine Gangreserve von bis zu 43 Stunden verfügt.

Für mehr Infos zu unserer Kooperation mit Ärzte ohne Grenzen und diesem besonderen NOMOS Glashütte Tangente Modell kontaktieren Sie uns gerne! In Koblenz per Telefon unter der Nummer 0261-12202 oder per Mail an koblenz@goldschmiede-hofacker. In Trier erreichen Sie uns unter der Telefonnummer 0651-9120977 und der E-Mail-Adresse trier@goldschmiede-hofacker.de. Selbstverständlich freuen wir uns auch immer über Ihren Besuch in einem unserer Juweliergeschäft.

 

Unser Geschenktipp für Sie: TUDOR Black Bay

Unser Geschenktipp für Sie: TUDOR Black Bay

Sportlich und elegant: Die Modelle aus der Linie Black Bay von TUDOR sind nicht nur zum Valentinstag ein schönes Geschenk für Ihre Liebsten.

Sind Sie noch auf der Suche nach einem Geschenk zum Valentinstag? Dann lohnt sich ein Blick auf die Modelle TUDOR Black Bay 32, 36 und 41 in Edelstahl aus der beliebten Linie Black Bay. Das kleinste Modell hat mit einem Gehäusedurchmesser von 32 Millimetern eine feminine Größe, die sich perfekt an schmale Handgelenke anpasst.

Goldschmiede Hofacker NOMOS Glashuette Orion 33 in gold
Goldschmiede Hofacker NOMOS Glashuette Orion 38 in silber

TUDOR BLACK BAY 32/36/41 in Edelstahl – sportlich und elegant

Die TUDOR Black Bay 32, 36 und 41 sind sportliche und zugleich elegante Armbanduhren, die perfekt zu unterschiedlichen Outfits getragen werden können. Das Gehäuse der Modelle ist aus satiniertem, poliertem Edelstahl und bis 150 Meter Tiefe wasserdicht. Das Herzstück der Uhren ist das als Chronometer zertifizierte Kaliber T600, ein mechanisches Uhrwerk mit Selbstaufzug und einer Gangreserve von circa 38 Stunden. Getragen werden die Black Bay 32, 36 und 41 an einem satinierten dreireihigen Edelstahlarmband, das die Optik des Gehäuses und der polierten Lünette perfekt fortführt und so das sportlich-elegante Erscheinungsbild der Modelle abrundet. Die Sicherheitsfaltschließe sorgt für sicheren Halt.

Goldschmiede Hofacker NOMOS Glashuette Orion 38 in silber
Goldschmiede Hofacker NOMOS Glashuette Orion 33 in gold

„Big Crown“ und „Snowflake“-Zeiger

Das Zifferblatt ist von den TUDOR Taucheruhren der 1950er-Jahre inspiriert. Es ist mit nachleuchtenden Stundenindizes und den charakteristischen „Snowflake“-Zeigern ausgestattet, die ebenfalls nachleuchten. Dadurch ist die Uhr auch im Dunkeln perfekt ablesbar. Geschützt wird das Zifferblatt von einem flachen Saphirglas, das bündig an die feststehende polierte Lünette aus Edelstahl anschließt.
Ein markantes Merkmal der Black Bay Modelle ist die Aufzugskrone „Big Crown“, mit der auch die Black Bay 32, 36 und 41 ausgestattet sind.

Kommen Sie gerne bei uns in der Goldschmiede Hofacker vorbei und lassen Sie sich von uns kompetent und umfangreich beraten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

NOMOS Orion gold und silber – ein glanzvolles Pärchen

NOMOS Orion gold und silber – ein glanzvolles Pärchen

Perfekt aufeinander abgestimmt, ist dem Pärchen NOMOS Orion 33 gold und Orion 38 silber ein glanzvoller garantiert. Doch auch für sich allein weiß jede der beiden Uhren von sich zu überzeugen.

Dürfen wir vorstellen: Orion 33 gold für die Dame und Orion 38 silber für den Herren. Dieses glänzende Pärchen aus dem Hause NOMOS Glashütte ergänzt die beliebte Modellfamilie Orion. Beide Uhrenvarianten sind äußerst angenehm zu tragen, da ihr Gehäuse lediglich 7,6 Millimeter hoch ist. Sie können dadurch auch perfekt zum Beispiel unter Blusen- oder Hemdärmeln getragen werden. Doch eigentlich möchten diese eindrucksvollen Zeitmesser gesehen werden. Angetrieben werden die Modelle vom hochpräzisen und robusten Manufakturkaliber Alpha. Es wird von Hand gebaut, hat eine Gangreserve von ca. 43 Stunden und ist ein wahrhaftiger Klassiker, denn es ist das allererste Werk von NOMOS Glashütte.

Goldschmiede Hofacker NOMOS Glashuette Orion 33 in gold
Goldschmiede Hofacker NOMOS Glashuette Orion 38 in silber

Diese Pärchen-Uhr ist ein perfektes Geschenk zum Valentinstag. Mit einer persönlichen Gravur auf der Unterseite des Gehäuses, die von NOMOS kostenfrei angeboten wird, verleihen Sie ihr eine individuelle Note und machen sie zu einem besonderen Erinnerungsstück.

Für sie einfach goldig

Das vergoldete und glänzend polierte Zifferblatt der Orion 33 gold kommt durch die schmale Lünette besonders gut zur Geltung und verzaubert durch seine dezenten goldenen Lichtreflexe. Die Uhr verfügt über verlängerte Bandanstöße, die elegant in das 33-Millimeter-Gehäuse aus Edelstahl übergehen. Die charakteristischen facettierten Stundenindizes sind ebenso wie die Zeiger rhodiniert und bilden dadurch einen angenehmen Kontrast zum Zifferblatt. Getragen wird die Uhr an einem Band aus grauem Veloursleder.

Goldschmiede Hofacker NOMOS Glashuette Orion 38 in silber
Goldschmiede Hofacker NOMOS Glashuette Orion 33 in gold

Für ihn dezent und dennoch eindrucksvoll

Die zweite Hälfte dieses Pärchens präsentiert sich etwas zurückhaltender und steht ihrem Pendant dennoch in nichts nach. Sie ist mit einem weiß-versilberten Zifferblatt ausgestattet, das sanft von der schmalen Lünette umrandet wird. Ihr Edelstahlgehäuse hat einen Durchmesser von 38 mm. Die Indizes und Zeiger sind vergoldet und verleihen dem eher kühlen Design der Orion 38 silber einen Hauch von Wärme. Unterhalb der kleinen Sekunde markiert ein kleiner vergoldeter Punkt die 6-Uhr-Position. Das Armband ist aus anthrazitfarbenem Veloursleder gefertigt.

 

NOMOS Club Sport neomatik 42 jetzt auch in Blau

NOMOS Club Sport neomatik 42 jetzt auch in Blau

Mit der Club Sport neomatik 42 Datum Blau hat NOMOS Glashütte ein zweites Club Sport Modell herausgebracht. Die robuste und sportliche Uhr ist mit einem Edelstahlarmband ausgestattet, das sich nahtlos an das Gehäuse anpasst.

Die neue NOMOS Club Sport neomatik 42 Datum Blau ist die ideale Begleiterin beim Sport und bei Outdoor-Hobbys. Robust und trotzdem schlank, passt sie sich dem Handgelenk an. NOMOS Glashütte ergänzt mit diesem Modell die Club Sport Reihe, die durch ein außergewöhnliches Armband auffällt. Hier wird nicht, wie sonst bei NOMOS üblich, ein Leder- oder Textilarmband verwendet, sondern es wurde eigens für diese Modellreihe ein 20-Millimeter-Edelstahlarmband kreiert. Das sportliche Gliederarmband mit Sicherheitsfaltschließe hat abgerundete Ecken und fügt sich nahtlos an das Gehäuse an. Es ist dreireihig: Die äußeren Glieder sind strichmattiert, während die Glieder in der Mitte poliert sind.

TUDOR Uhr
TUDOR Uhr

Ein außergewöhnliches Gehäuse mit eindrucksvollem Zifferblatt

Das Edelstahlgehäuse hat einen Durchmesser von 42 Millimetern, eine kompakte Höhe von nur 10,2 Millimetern und ist dennoch äußerst robust. Außerdem ist es bis ca. 300 Meter wasserdicht und eignet sich dadurch bestens zum Tauchen. Wichtig ist, dass vor dem Tauchgang sichergestellt wird, dass die Krone fest verschraubt ist. Als kleine Hilfestellung hat NOMOS Glashütte den Kronentubus mit einem rot eloxierten Aluminiumring versehen. Dieser zeigt sich nur, wenn die Krone gelöst wird, um Datum und Uhrzeit zu verstellen. Ist dieser Ring nicht zu sehen, ist die Krone sicher verschraubt und der Tauchgang kann beginnen. Der Boden des Gehäuses besteht aus Saphirglas, sodass das hochpräzise Uhrwerk in seiner vollen Pracht bewundert werden kann.
Das galvanisierte Zifferblatt mit Strahlenschliff lässt lebendige Lichtreflexe entstehen. Es ist blau wie die Tiefsee und bietet einen eindrucksvollen Kontrast zu den weißen Indizes, Ziffern und Zeigern. Sie leuchten mit SuperLuminova blau nach und sorgen so dafür, dass die Club Sport neomatik auch unter Wasser und im Dunkeln perfekt ablesbar ist.

 

TUDOR Uhr
TUDOR Uhr

Höchste Präzision mit Manufakturkaliber DUW 6101

Die NOMOS Club Sport neomatik 42 Datum Blau ist mit dem Manufakturkaliber DUW 6101 ausgestattet. Es sorgt für beste Ganggenauigkeit und ist mit dem patentierten NOMOS-Datumsmechanismus ausgestattet. Die Gangreserve beträgt etwa 42 Stunden. Ein weiteres Highlight ist das NOMOS-Swing-System. Es ist das Herz der Uhr und wird bei NOMOS Glashütte selbst hergestellt – eine meisterhafte Handwerksleistung.

 

Die neue TUDOR Pelagos FXD

Die neue TUDOR Pelagos FXD

Die TUDOR Pelagos FXD ist eine Taucheruhr im Marinelook, die für die Unterwassernavigation konzipiert wurde. Sie ist für den professionellen Einsatz optimiert. Das macht sie zu einem wertvollen Begleiter für Spezialeinheiten und professionelle Taucher.

Die in diesem Jahr wieder aufgenommene Zusammenarbeit von TUDOR und der französischen Marine blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte zurück, die bereits 1956 begann. Die wissenschaftliche Einrichtung der französischen Marine war damals schon so überzeugt von der Wasserdichtheit und Präzision der Taucheruhren, dass TUDOR 1961 sogar „Offizieller Lieferant der französischen Marine“ wurde und diese bis in die 1980er-Jahre ausstattete.
Das kürzlich neu erschienene Modell Pelagos FXD aus dem Hause TUDOR wurde gemeinsam mit dem renommierten Commando Hubert entwickelt, den Kampfschwimmern der französischen Marine. Es erfüllt durch seine herausragende Qualität und besonderen Eigenschaften die Bedürfnisse, die die Kampfschwimmer an eine Taucheruhr haben. Die Abkürzung FXD steht im Übrigen für die besonders robusten, fest am Gehäuse angebrachten Bandstege, die für einen zuverlässigen Halt des Armbands sorgen.

TUDOR Uhr
TUDOR Uhr

TUDOR Pelagos FXD – von der Referenz 9401 inspiriert

Die Referenz 9401 ist die wohl berühmteste Taucheruhr, die in der Vergangenheit von der französischen Marine eingesetzt wurde. In Anlehnung an dieses Modell ist die Pelagos FXD mit einem matten Zifferblatt in Marineblau ausgestattet. Die applizierten Stundenindizes der hochwertigen Taucheruhr haben genau wie die „Snowflake“-Zeiger und die 60-Minuten-Skalierung der Lünette eine hochwertige phosphoreszierende Swiss Super-LumiNova-Beschichtung. Das satinierte Gehäuse ist aus einem Titanblock gefräst, hat einen Durchmesser von 42 Millimetern und ist wasserdicht bis 200 Meter. Auf der Rückseite sind das Logo der französischen Marine sowie der Schriftzug „M.N.21“ eingraviert. Beide Gravuren ähneln den Originalgravuren aus den 1970er- und 1980er-Jahren.

Unterwassernavigation – eine unverzichtbare Fähigkeit für professionelle Taucher

Die Pelagos FXD erfüllt die spezifischen Anforderungen, die Kampfschwimmer für die sogenannte Unterwassernavigation benötigen. Das bedeutet, dass professionelle Taucher mithilfe der Einstellungsmöglichkeiten, die die Uhr bietet, einen bestimmten Punkt im Meer erreichen können, ohne zwischendurch auftauchen zu müssen.
Die Taucher absolvieren dabei eine Reihe von geraden Schwimmstrecken, geleitet von einem Magnetkompass. Bei jeder Etappe schwimmen sie für einen genau bestimmten, festen Zeitraum mit einer konstanten Geschwindigkeit und absolvieren so viele Etappen wie erforderlich. Der Countdown der Uhr muss bei jeder Kursänderung neu gestartet werden. Deshalb ist die große Lünette der Pelagos FXD beidseitig drehbar, hat 120 Kerbungen und ist mit einer retrograden Skalierung von 60 bis 0 versehen. Sie geht zudem über den Durchmesser des Gehäuses hinaus und bietet selbst mit Neoprenhandschuhen und Händen, die von langen Tauchgängen in kaltem Wasser taub sind, optimalen Halt.

TUDOR Uhr
TUDOR Uhr

Ein Manufakturwerk mit COSC-Zertifikat

Angetrieben wird das Modell vom Manufakturwerk Kaliber MT5602 mit amagnetischer Siliziumfeder. Es ist als Chronometer von der COSC zertifiziert, wobei seine Leistung die von dem unabhängigen Institut festgelegten Standards sogar noch übertrifft. Besonders bemerkenswert ist die Gangreserve von 70 Stunden. Die Uhr ist dadurch „wochenendsicher“. Sie kann am Freitagabend abgelegt und am Montagmorgen wieder getragen werden, ohne dass sie neu gestellt oder aufgezogen werden muss..

Hochwertig gewebtes und individuell anpassbares Textilarmband

TUDOR stattet seine Taucheruhren bereits seit 2010 mit Textilarmbändern aus, die mittlerweile zu einem Markenzeichen geworden sind. Für das Modell Pelagos FXD haben TUDOR und Julien Faure, das französische Unternehmen, das die Armbänder webt, ein neues Armband aus Polyethylengewebe entwickelt: hochgradig technisch und mit höchstem Tragekomfort. Das einteilige Textilband verfügt über eine „D“-Schließe aus Titan und ein Klettverschluss-System, sodass das Armband flexibel an verschiedene Handgelenkgrößen angepasst werden kann. Es ist marineblau mit grauem Mittelfaden. Das zusätzlich mitgelieferte Kautschukband bietet TUDOR erstmalig an. Es ist ebenfalls marineblau, mit einem Motiv geprägt und mit einer Stiftschließe ausgestattet..

NOMOS Glashütte erweitert das Autobahn-Netz

NOMOS Glashütte erweitert das Autobahn-Netz

Designer Werner Aisslinger hat auch die limitierte Director’s Cut Edition des Erfolgsmodells Autobahn für NOMOS Glashütte gestaltet. Die drei Modelle trumpfen mit mutigen Farben und einem neuen Armband auf.

A3, A7 und A9 – so heißen ab sofort nicht mehr nur die großen Autobahnen Deutschlands, sondern auch die neuen Autobahn-Uhrenmodelle aus dem Hause NOMOS Glashütte. Mit den Director’s Cut-Sondermodellen hat die sächsische Uhrenmanufaktur gemeinsam mit dem Designer Werner Aisslinger eine limitierte Edition auf den Markt gebracht, die das sportliche Design der Autobahn fortführt und durch kräftige Farben neue Akzente setzt. Ebenfalls neu ist das Armband: Das Textilband der Vorgängermodelle wurde bei der Director’s Cut Edition durch ein feines Gliederband mit NOMOS-Sicherheitsfaltschließe ersetzt. Nur 175 Exemplare werden pro Modell gefertigt. Interessierte und Uhrenliebhaber sollten also nicht lange zögern, wenn sie in Besitz eines der begehrten Exemplare kommen möchten.

TUDOR Uhr
TUDOR Uhr

Qualität und Präzision, die an ein Armaturenbrett erinnert

Im Vergleich zu den Autobahn-Modellen, die 2018 auf den Markt kamen, setzt NOMOS Glashütte dieses Mal auf leuchtende Farben. Beim Sondermodell A3 steht der orangerote Leuchtring in starkem Kontrast zum weißen Zifferblatt. Für die Zeiger wurde genau wie für den neomatik-Schriftzug ein helles Blau gewählt. Das Modell A7 besticht durch den Farbkontrast zwischen Blau und Gelb und erinnert damit an die kräftigen Farben der 1960er- und 1970er-Jahre. Das Modell A9 ist mit seinem schwarzen Zifferblatt auf den ersten Blick die schlichte und auf das Wesentliche reduzierte Variante der Director’s Cut Edition. Bei Nacht zeigt sie sich dann aber von einer anderen Seite, denn die Stundenblöcke des Skalenrings leuchten in Türkisblau und auch die filigrane Spitze des Minutenzeigers leuchtet nach.

Die Namensgebung der Sondermodelle ist übrigens kein Zufall, denn mit den Autobahnen A3, A7 und A9 verbindet Designer Werner Aisslinger persönliche Erinnerungen. So führt ihn die A7 zum Beispiel immer wieder zu seinem Heimatort im Allgäu.

Die hat was unter der Haube

Die herausragende Qualität der hauseigenen Uhrwerkproduktion steckt selbstverständlich auch in diesen Modellen. Das NOMOS-Manufakturkaliber DUW 6101 (nach Chronometerwerten reguliert) mit Datumsschnellverstellung ist mit einer Werkhöhe von nur 3,6 mm besonders flach. 27 Rubine sind als Lagersteine im Uhrwerk verarbeitet und die Gangreserve beträgt etwa 42 Stunden.

TUDOR Uhr
TUDOR Uhr