Der Diamant ist als Edelstein in den unterschiedlichsten Schmuckstücken geschätzt und äußerst beliebt. Doch wussten Sie, dass sich Diamanten auch wunderbar als Wertanlage nutzen lassen? 

Sie sind die Könige der Edelsteine: Diamanten. Schon bei den alten Griechen galten sie aufgrund ihrer Eigenschaft, härter zu sein als jeder andere Stein, als unbezwingbar. Daher stammt auch ihr Name, der sich vom griechischen Wort „adamas“ (der Unbezwingbare) ableitet.

Bis heute werden Diamanten in allen möglichen Schmuckstücken eingesetzt, um diese mit dem Funkeln der Edelsteine zu einem meisterlichen Werk zu kreieren. Ringe, Ohrringe, Colliers, Armbänder – die Einsatzgebiete kennen keine Grenzen.

Aktien, Gold – und Diamanten? 

Aber war es Ihnen eigentlich bewusst, dass Diamanten in der heutigen Zeit auch als echte Wertanlagen gehandelt werden? Natürlich denken die meisten beim Wort Wertanlage an Dinge wie Aktien oder – wer es lieber physisch mag – Gold. Doch gerade Diamanten genießen den Ruf, auf möglichst kleinem Raum größtmöglichen Wert darzustellen.

Um Ihnen das Thema ein wenig näher zu bringen, haben wir eine kleine Diamantfibel erstellet. Hier erfahren Sie alles Wichtige rund um den edlen Stein als Wertanlage – und natürlich auch einige unserer hauseigenen Schmuckstücke. Blättern Sie durch unsere Fibel und lassen Sie sich entführen in die funkelnde Welt der Diamanten.