Mit dem Partnerlook ist es immer so eine Sache: Einfach die gleiche Kleidung zu tragen wirkt meist eher einfallslos. Er kann aber auch den gemeinsamen, guten Geschmack unterstreichen. Mit den Uhren von Nomos gelingt dies leicht und mit ganz viel Stil.

Verliebte möchten am liebsten jederzeit die ganze Welt an ihrem Glück teilhaben lassen. Gerne auch mit Gemeinsamkeiten beim Outfit. Das kann modisch aber schwer nach hinten losgehen und sogar peinlich wirken.

Eine althergebrachte Möglichkeit, der engen Verbundenheit Ausdruck zu verleihen, ist natürlich das Tragen von Ringen. Wem das jedoch nicht genügt oder wer eine modernere Variante des Partnerlooks sucht, dem empfehlen wir einen Blick auf die vielfältige Nomos-Kollektion.

Die Uhrenmarke aus Glashütte bietet Paaren stilvolle Uhren-Duos, mit denen sich Verliebtheit dezent und dennoch deutlich sichtbar zum Ausdruck bringen lässt. Ganz wichtig dabei: Die Uhren sehen nicht einfach identisch aus, passen aber dennoch – oder gerade deswegen – besonders gut zusammen. Schließlich sucht man sich als Partner fürs Leben ja auch nicht den Klon der eigenen Persönlichkeit aus, sondern das ergänzende und bereichernde Gegenstück.

Das Tolle bei Nomos Glashütte ist die eigenständige Designsprache. Da fällt es nicht schwer, ein Uhren-Paar zu finden, bei dem das einzelne Modell eine ebenso starke Ausstrahlung hat wie das tickende Doppelpack.

So kann zum Beispiel das Modell „Tetra“ für die Dame etwas kleiner und pastellblau und für den Herren größer und schlicht weiß sein – oder umgekehrt. Die Marke ermöglicht viele geschmackvolle Kombinationen für den gelungenen Partnerlook am Handgelenk.

Und wer doch ein kleines Geheimnis ganz allein mit seinem Partner teilen möchte, entscheidet sich einfach für Uhren mit Edelstahlboden. Denn dieser bietet Platz für die Gravur eines kleinen Schwurs, eines besonderen Datums oder des Namens der oder des Liebsten.

Share This