… Tagen, um der Einzigen oder dem Einzigen ein Zeichen der Liebe und Zuneigung zu überreichen, ist der Valentinstag am 14. Februar. Ein ganz besonderes Symbol für diese Verbundenheit ist natürlich Schmuck.

Am besten mit funkelnden Steinen und aus edlen Materialien, die ebenso langlebig sind wie Verbundenheit zur Liebsten oder zum Liebsten. Ganz genau bekannt ist es übrigens nicht, worauf die Tradition zurückgeht, am Valentinstag einem geliebten Menschen ein Geschenk zu machen. Neben einem christlichen Hintergrund in Form des heiligen Valentinus bringt ein Gedicht von Geoffrey Chaucer aus dem Jahr 1382 erstmals einen romantischen Aspekt ins Spiel: „Es geschah am Valentinstag. Als jeder Vogel kam, um seinen Partner zu wählen.“ Wie dem auch sei, ein schöner Brauch ist es allemal.

Aber: mindestens genauso romantisch wie ein Geschenk zum Valentinstag ist die Überraschung, die man einem geliebten Menschen einfach so, ganz ohne besonderen Anlass macht. Obwohl: Das Glück, jemanden gefunden zu haben, mit dem man den Rest seines Lebens verbringen möchte, ist eigentlich Anlass genug, dies immer wieder spontan mit einem Präsent zum Ausdruck zu bringen. Und überrascht werden wir doch alle gerne – egal an welchem Tag im Jahr.

Ein besonders starkes Symbol der Liebe ist Schmuck. Aber nicht einfach irgendein Schmuck. Ob Ring, Anhänger, Armband oder Ohrschmuck – es sollte etwas Besonderes sein, das der Individualität des geliebten Menschen angemessen ist. Wir haben viele Vorschläge aus unserem Goldschmiede-Atelier für die schmucke Überraschung. Denn unsere Kollektionen sind alle einzigartig und werden mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail kreiert und gefertigt. Und wenn es etwas ganz Außergewöhnliches sein soll, schmieden wir natürlich auch nach Ihren Vorstellungen das Traumschmuckstück für Ihren Lieblingsmenschen. Zum Beispiel einen solchen Anhänger aus 750er Gold, bei dem ein orangefarbener und ein blauer Saphir eine harmonische Einheit bilden. Für den glitzernden Kick sorgen strahlenden Brillanten.

Share This