Es sind nur noch wenige Wochen bis Heiligabend, und wer für seine Liebsten noch kein Geschenk gefunden hat, der sollte einen Blick auf die neuen Versionen der Tangente von NOMOS Glashütte werfen. Die Ur-Uhr der Uhrenmanufaktur wurde jetzt in festlichem Nachtblau aufgelegt und erscheint in zwei Größen.

Wer NOMOS Glashütte hört, der denkt fast unweigerlich auch an die Tangente. Die Uhr war die erste Uhr der Manufaktur überhaupt, ist bish heute ihr Bestseller und wurde vielfach ausgezeichnet. Für das neueste Modell der Reihe, das in zwei unterschiedlichen Größen erscheint, wurde das Zifferblatt nun in einem betörenden Nachtblau gestaltet.

Goldene Zeiger, Ziffern und Indizes

Beide Größenvarianten, sowohl das Modell mit 35 Millimetern, als auch die Uhr mit 38 Millimetern im Durchmesser, sind mit glänzenden Akzenten versehen. Die kleinere Variante schmücken goldene Zeiger, Ziffern und Indizes, die mit dem Armband aus hellem Veloursleder harmonieren. Das größere Modell trägt festliches Silber auf dem dunklen Zifferblatt, das Velourslederband ist passend dazu in edlem Anthrazit gefertigt.

Die für die Tangente berühmte Typografie wurde dabei allerdings nicht verändert. Ebenso zeichnen das reduzierte Blatt und das sehr flache und elegante Gehäuse die jüngsten Versionen aus. Angetrieben wird die neue Tangente durch das bewährte Manufakturkaliber Alpha, ein Handaufzugswerk.

Mit dieser Uhr können Sie die Stunden bis zur Bescherung, dem Silvestercountdown oder dem neuen Jahr präzise und zuverlässig ablesen. 

 

 

 

 

 

Share This