Er gehört zu den Edelsteinen der neuen Generation: der Tsavorit. Dank seiner intensiven grünen Farbe wird er gerne mit Smaragden verwechselt. Der Farbedelstein spielt in Sachen Reinheit und Lichtbrechung allerdings in einer ganz eigenen Liga. 

Er wird oft verwechselt. Mit Smaragden, grünen Turmalinen oder, das gilt für die ganz hellen Exemplare, mit einem Peridot. Die Rede ist vom Tsavorit. Dieser Edelstein aus der Familie der Granate verdankt die Verwechslungen seiner kräftig grünen Farbe. In Sachen Reinheit und Lichtbrechungsindex schlägt er aber zum Beispiel den Smaragd um Längen.

Tsavorite kommen nur in Tansania und Kenia vor

Der Tsavorit ist ein Edelstein der neuen Generation. So nennt man Steine, die erst im 20. Jahrhundert gefunden wurden. Entdeckt wurde der Tsavorit im Jahre 1967 im Nordosten Tansanias. Einige Jahre später stieß man in Kenia in der Nähe des Tsavo-Nationalparks auf weitere Vorkommen der grünen Edelsteine, was letztlich auch zu seinem Namen geführt hat. Noch heute werden Tsavorite ausschließlich in diesen beiden Ländern abgebaut.

Tsavorite kommen für gewöhnlich in eher kleiner Form mit geringem Gewicht vor. Ein solcher Farbedelstein mit zwei Karat ist schon eine wahre Rarität und dementsprechend kostbar. Der Tsavorit ist bei Edelsteinliebhabern unglaublich beliebt, am begehrtesten und kostspieligsten sind dabei die Exemplare in intensivem Grün mit einem Hauch von Blau. Die Nachfrage nach Tsavoriten ist so groß wie nie zuvor – doch wir von Goldschmiede Hofacker haben einige wundervolle Exemplare für Sie in unseren Schmuckstücken verarbeitet.

Tsavorite als Blickfang in der Collection Mystère

In der Hofacker Collection Mystère finden Sie die grünen Edelsteine unter anderem in unseren prachtvollen und mit unzähligen Edelsteinen besetzten Ringen. Die Ringschienen sind hierbei aus 750er Weiß- oder Roségold gefertigt und bilden eine wunderbare Bühne für den großen Auftritt der edlen Steine. Aber auch als Ohrschmuck macht der Tsavorit eine ganz formidable Figur. In Verbindung mit Saphiren und Brillanten auf feinstem 750er Weißgold werden unsere Creolen zu wahren Schätzen.