Perlenketten und Ohrschmuck aus Perlen: kennt man. Inzwischen hat sich ja nun auch durchgesetzt, dass diese gar nicht zwangsläufig langweilig und altmodisch sein müssen, sondern auch stylish sein können, sogar glamourös – und beispielsweise zu einem eher lässigen Look getragen tatsächlich im Trend liegen. Wer nun aber keine Ohrlöcher hat, um den Hals lieber zierlichere Ketten trägt oder ganz einfach Perlenfan ist und nicht genug von den kleinen feinen Kugeln bekommen kann, möchte sie eventuell noch an einem anderen Schmuckstück sehen. Wie wäre es dann also mit einem oder gleich mehreren Ringen? Die Perlen unserer gleichnamigen Collection kombinieren wir mit funkelnden Diamanten, glänzenden Edelsteinen und edlem 18 Karat Gold.

So legen Perlenliebhaberinnen, die es besonders auffällig mögen, mit unseren Statement-Ringen garantiert einen grandiosen Auftritt hin: mit breiten Ringen aus Weißgold oder Roségold zum Beispiel, mit 48 Diamanten besetzt und komplettiert durch eine schöne runde Tahitiperle oder Flussperle mit feinem Lüster. Oder einem Ring, auf dem mit einer Südseeperle, einer Onyxkugel und einer Kugel mit Diamant-Pavé gleich drei runde Objekte ziemlich eindrucksvoll thronen. Etwas schlichter, aber nicht minder schön ist unsere zierliche Ringvariante. Eine Perle sitzt hier in einer diamantenbesetzten Fassung auf einem schmalen goldenen Ring. Und da filigraner Schmuck in diesem und eigentlich jedem Sommer das Trendaccessoire schlechthin ist, verschmelzen hier sogar gleich zwei aktuelle Trends!

Wer mag, kann sich den Perlschmuck übrigens wie bei all unseren Collectionen individualisieren lassen – suchen Sie sich also gern Ihre Lieblingsperle aus: Soll es lieber eine Süßwasserperle, Tahitiperle, Südseeperle oder eine Flussperle auf dem Ring sein? Soll dieser aus Weißgold, Roségold oder Gelbgold gefertigt werden? Diamanten oder Farbedelsteine? So entsteht ganz nach Wunsch das neue Lieblingsstück – und vielleicht sogar der persönlichste Schmuck im Schmuckkästchen.

Share This