Collier „Mélodie“ mit Anhänger „Astre“ aus 750er Gold mit Diamanten

Eigentlich sind Ketten und Armbänder ja dazu gedacht, sie um den Hals oder am Handgelenk zu tragen. Wer aber einmal eines der handwerklich geschmiedeten Colliers von IsabelleFa in den Händen gehalten hat, gibt dies oftmals nur ungern wieder her, um es an seinem eigentlichen Bestimmungsort zu platzieren.

Der Grund hierfür ist die Verbindung hochwertiger Gestaltung mit feinsten Materialien. Voluminöse Designs mit haptisch anziehenden Oberflächen machen den Reiz der Schmuckstücke von IsabelleFa aus. Die Trägerin spürt die Qualität und Wertigkeit sofort und sieht auf den ersten Blick die exklusive Formgebung, die auch morgen Bestand haben wird. Der lässig-luxuriöse Schick entsteht in der Pforzheimer Manufaktur des Familienunternehmens. Goldschmiede, Designer und Diamantenfasser arbeiten als Meister ihres Fachs Hand in Hand, um Schmuck mit einzigartiger Ausstrahlung zu schaffen, der zugleich alltagstauglich ist.Für die Inhaberfamilie Mössner ist dabei die Einhaltung ethischer Grundsätze von großer Bedeutung. So werden ausschließlich wiederaufbereitetes Gold sowie zertifizierte Diamanten verwendet, welche aus legitimen, konfliktfreien Minen und Quellen stammen. Das Ergebnis ist Schmuck, der zu 100 Prozent made in Germany ist und traditionelle Handwerkstechniken mit ausgezeichnetem Design, modernem Know-how und aktuellem Zeitgeist verbindet.

Share This