Warum müssen Männer am Vatertag eigentlich eine feuchtfröhliche Wanderung mit ihren Kumpels absolvieren oder ein ausgedehntes Beschäftigungsprogramm für den Nachwuchs abarbeiten? Wir finden, der Mann von heute hat es genauso verdient wie die Frau, an seinem alljährlichen Feiertag verwöhnt und beschenkt zu werden.

Die heutige Form des „Vatertagfeierns“ kam Ende des 19. Jahrhunderts in Berlin und Umgebung auf. Höchste Zeit also, dass sich an dieser Tradition etwas ändert und die Männer für ihren ganzjährigen Einsatz für Familie und Freunde belohnt werden – zumindest die, die es verdient haben. Und für die haben wie tolle Uhren in unserem Sortiment, die sich als Dankeschön hervorragend eigenen – und vor allem nicht nur an einem einzigen Tag Freude bereiten.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Zeitmesser von Nomos Glashütte? Die Manufaktur verwendet nur das Beste vom Besten zum Uhrenbau: Edelstahl, Saphirglas, Messing, Rubine und natürlich ganz viel Know-how und Leidenschaft. Gerade gut genug für das ganz persönliche, männliche Prachtexemplar.

Bei der aktuellen „Tangente neomatik 41 update Ruthenium“ kommt außerdem das namensstiftende Material Ruthenium hinzu. Es ist ein Edelmetall – so wie Gold und Silber –, es gehört zur Platin-Gruppe und ist sehr selten. Selten und einzigartig sind auch die innovative Uhrwerkstechnologie und die völlig neue Datumsdarstellung. Dafür wurden die Vorgänger der jetzigen Version bereits im vergangenen Jahr mit dem Grand Prix d’Horlogerie de Genève ausgezeichnet, für Uhrenhersteller der wohl wichtigste Preis der Welt. Der iF Design Award 2019 folgte gleich Anfang dieses Jahres.

Durch das neue Ruthenium-Zifferblatt, das je nach Lichteinfall mal dunkelgrau und mal braungold schimmert, wirkt die Uhr nun noch edler und spezieller. Wirklich einmalig ist die ringförmige Datumsanzeige mit starken Kontrasten in Rot. Geschützt werden all diese wunderbaren Eigenschaften von robustem Edelstahl und kratzfestem Saphirglas.

Moment einmal: wunderbar, selten, edel, einzigartig, innovativ, ausgezeichnet, robust … wenn Frau bei diesen Adjektiven automatisch an ihren Liebsten denkt, dann ist die „Tangente Neomatik 41 update Ruthenium“ doch das ideale Vatertagsgeschenk. Wir können auch dank der herausragenden Nomos-Qualität trotz möglicher Bollerwagentour echte Unversehrtheit versprechen – zumindest für die Uhr.

Solch eine kernige Wanderung und andere Abenteuer überstehen auch die neuen Nomos-Modelle „Tangente Sport“ und „Club Sport“ mit Leichtigkeit: Edelstahlgehäuse und Uhrenglas sind rund 20 Prozent dicker, die Dichtungen im Inneren wurden verstärkt, das Armband schmiegt sich dank Nut-Feder-Verbindung sanft ans Handgelenk und beide Modelle sind bis 30 Bar/1.000 Fuß wasserdicht. Zwei Ziele haben die Entwickler verfolgt: maximale Robustheit und ein zeitlos schönes Design. Beides haben sie par excellence erreicht.

Share This