Seit der Antike sind Korallen in der Schmuckherstellung äußerst begehrt. Doch jahrzehntelanger Raubbau, die Veränderungen des Klimas und die zunehmende Verschmutzung der Meere haben ihre Spuren hinterlassen. Deshalb ist es erforderlich umzudenken.

Die Farbpracht und die Formen der Korallen sind äußerst faszinierend. Zudem werden ihnen seit jeher schützende und heilende Kräfte nachgesagt. Grund genug also für uns Menschen, sie abzubauen und uns damit zu schmücken. Doch leider sind diese faszinierenden Meerestiere mittlerweile stark vom Aussterben bedroht. Das gilt es zu verhindern, denn neben ästhetischen Aspekten dürfen wir nicht vergessen, dass Korallen auch äußerst wertvoll für das Ökosystem Meer sind. Sie zählen zu den artenreichsten Meeresgebilden und binden Kohlendioxid. Zum Schutz der Korallen wurde der Abbau mittlerweile stark eingeschränkt und unterliegt Kontrollen.

Wir verwenden rekonstruierte Koralle aus Überzeugung

Aus Verantwortung für Natur und Umwelt verwenden wir in der Goldschmiede Hofacker keine echte Koralle für unsere Schmuckkreationen, sondern ausschließlich hochwertige rekonstruierte Koralle. Dabei handelt es sich um eine hundertprozentige Imitation der in der Schmuckherstellung beliebten roten Koralle. Hauptbestandteile sind Bariumsulfat und Kunststoff.



Neben dem Aspekt der Nachhaltigkeit hat dieses Material einen weiteren überzeugenden Vorteil: Rekonstruierte Koralle ist in Formen und Größen verfügbar, wie wir sie in der Natur nicht vorfinden. So entstehen bei uns faszinierende Schmuckstücke, die den Zauber der Koralle auf nachhaltige Weise versprühen.

Rekonstruierte Koralle in unserer Collection BHS

In unserer klaren und schnörkellosen HOFACKER Collection BHS, die durch den Bauhaus-Stil inspiriert ist, verwenden wir die rekonstruierte Koralle, um dezente Akzente zu setzen. Sie verleiht dem Ring und den Ohrsteckern in feinstem 750er Rosé- und Weißgold eine wohltuende Wärme, die das eindrucksvolle Funkeln der Brillanten betont.


Bei der Kette in 750er Weißgold kommt die Farbpracht der rekonstruierten Koralle durch die Kombination mit Saphirglas und Brillanten besonders zur Geltung.

Möchten Sie mehr über udie rekonstruierte Koralle erfahren oder dürfen wir Ihnen weitere Schmuckstücke mit diesem außergewöhnlichen Werkstoff präsentieren? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! In Koblenz erreichen Sie uns per Telefon unter der Nummer 0261-12202 oder per E-Mail: koblenz@goldschmiede-hofacker. In Trier lautet unsere Telefonnummer 0651-9120977, und die E-Mail-Adresse ist trier@goldschmiede-hofacker.de. Selbstverständlich freuen wir uns auch immer über Ihren Besuch in einem unserer Geschäfte.