Seit ihrer Gründung im Jahr 1919 in Weimar inspirieren und prägen die Lehren des Bauhauses – der wohl berühmtesten Kunst-, Design- und Architekturschule – das Schaffen der Kreativen bis heute. Auch uns.

Es gibt wohl kaum einen Designgrundsatz, der die Gestaltung von Objekten aller Art – von Haushaltsgeräten über Wohnblöcke bis hin zu Kunstwerken und auch Schmuck – so nachhaltig und allgegenwärtig geprägt hat, wie die Interpretation von „Form follows function“ durch das Bauhaus. Damals revolutionär ist sie aus den Designs des 20. und 21. Jahrhunderts nicht mehr wegzudenken. Dabei geht es nicht nur um die äußere, zeitlose Gestalt, sondern gleichermaßen um das perfekt ausgeführte Handwerk und den Einsatz hochwertiger Materialien mit einer ganz eigenen Ästhetik.

Auch wir gestalten in der Tradition der Formvorstellungen des Bauhaus, welches vor 100 Jahren von Walter Gropius in Weimar gegründet wurde. Und dieses Jubiläum feiern wir natürlich mit einer ganz besonderen Schmucklinie mit dem Namen „BHS19“. Dazu gehören auch diese Ringe aus 750er Weißgold, welche je nach Vorliebe mit strahlenden Brillanten, Diamant-Pavé, verschiedenfarbiger Keramik, Onyx oder leuchtender Koralle glänzen.

Sie veredeln zu jedem Anlass das entsprechende Outfit und zeichnen sich durch höchsten Tragekomfort aus. Denn „Form follows function“ heißt für uns, Schmuck zu entwerfen und zu fertigen, der die Persönlichkeit seiner Trägerin stets unterstreicht und gekonnt in Szene setzt. Wenn es eine Funktion von Schmuck gibt, dann ist es genau diese.

Share This