Das 50. Jubiläum seiner Chronographen feiert TUDOR mit neuen Modellen der Black Bay Chrono in Edelstahl. Es folgen weitere Überraschungen: Das Modell Black Bay Fifty-Eight zeigt sich als Weltpremiere in einer Gold- und einer Silberversion, und auch die Black Bay 32/36/41 und die Linie 1926 begeistern mit ihren Neuerscheinungen. Hier ein Überblick, worauf Sie sich dieses Jahr von TUDOR freuen können!

Black Bay Chrono

Seit 50 Jahren fertigt TUDOR wegweisende Chronographen. Mit der Oysterdate präsentierte TUDOR das erste Modell – und blieb dem Genre seither treu. Zur Feier des Jubiläums präsentiert die Marke nun die Black Bay Chrono in Edelstahl mit einem neu gestalteten Gehäuse und zwei Zifferblattvarianten in den Farben Opal oder Mattschwarz. Das Design der zwei vertieften Totalisatoren in kontrastierenden Farben ist von der ersten Generation von TUDOR Chronographen inspiriert. Natürlich bietet die Uhr auch die berühmten „Snowflake“-Zeiger. Eine feststehende Lünette und eine Tachymeterskala rahmen das Zifferblatt. Durch eine Neupositionierung des Manufakturwerks und den raffinierten Schliff des unteren Teils des Saphirglases wurde das Edelstahlgehäuse von 41 Millimetern Durchmesser optimiert. Präzisen Antrieb garantiert das Chronographenkaliber MT5813, das Werk bietet eine Gangreserve von 70 Stunden.

Black Bay Fifty-Eight 18K und Black Bay Fifty-Eight 925Die Trendfarbe fürs Erfolgsmodell

Zwei Weltpremieren zeigt TUDOR in der berühmten Taucheruhren-Linie Black Bay Fifty-Eight: Die neue Black Bay Fifty-Eight 18K wird in einem Gehäuse aus mattiertem, 18-karätigem Gelbgold präsentiert. Es wird von dem in Goldgrün gehaltenen Zifferblatt und der gleichfarbigen Lünette wunderbar ergänzt. Die Black Bay Fifty-Eight 925 hingegen zeigt sich in mattiertem, satiniertem Silber. Dank der speziellen Legierung von TUDOR behält das Gehäuse über Jahre hinweg sein Erscheinungsbild. Zifferblatt und Lünette sind in der Farbe Taupe gehalten und verleihen dem Modell ein sportlich-elegantes Erscheinungsbild. Durch den ebenfalls neuen Saphirglasboden ist das Manufakturwerk Kaliber MT5400 sichtbar. Beide Modelle nehmen in ihrem Design Bezug auf die TUDOR Taucheruhr „Big Crown“ aus dem Jahr 1958 und haben einen Durchmesser von 39 Millimetern.

Black Bay 32/36/41

In den Unisex-Modellen Black Bay 32, 36 und 41 mit Edelstahlgehäuse verbinden sich Designmerkmale klassischer Vorgängermodelle mit moderner Uhrmacherkunst zu einzigartigen Zeitmessern. Die Neuerscheinungen der Kollektion bieten ein blaues, schwarzes oder silberfarbenes Zifferblatt mit applizierten Stundenindizes und die berühmten „Snowflake“-Zeiger. Herzstück der Uhren ist das Werk Kaliber T600 mit Selbstaufzug und Chronometer-Zertifizierung. Die Modelle bieten eine Wasserdichtigkeit von 150 Metern.

Black Bay Ceramic

Eine weitere Neuheit in der Black Bay-Reihe ist die Black Bay Ceramic. Sie verfügt über ein Gehäuse in mattschwarzer Keramik, ist bis 200 Meter Tiefe wasserdicht und erhältlich mit einem Textilarmband oder Hybridarmband aus Leder und Kautschuk. Das gewölbte Zifferblatt ist ebenfalls in Mattschwarz gehalten. Einen Kontrast dazu bilden die Zeiger und Indizes in Off-White. Sie sind mit der hochwertigen phosphoreszierenden Swiss Super-LumiNova-Beschichtung ausgestattet, die für gute Ablesbarkeit bei Dunkelheit sorgt. Im Inneren schlägt das Manufakturwerk MT5602-1U. Die Uhr wurde vom METAS als Master Chronometer ausgezeichnet – erstmalig wurde dieser Standard bei einer TUDOR Uhr angewendet.

Linie 1926

Nach dem Jahr benannt, in dem „The Tudor“ erstmals von Rolex-Gründer Hans Wilsdorf als Marke eingetragen wurde, bietet diese Reihe zeitlos-elegante Armbanduhren. Technisch und ästhetisch hochwertig zu einem erschwinglichen Preis. Die neuen Unisex-Modelle werden in Edelstahl oder in Edelstahl und Gold sowie in den vier Größen 28 mm, 36 mm, 39 mm und 41 mm angeboten. Ausgestattet sind sie mit den mechanischen Uhrwerken Kaliber T601 oder T201 (beim 28-mm-Modell) – beide verfügen über eine Chronometer-Zertifizierung. Die gewölbten Zifferblätter sind in den Farben Weiß, Silber, Opal oder Schwarz gehalten und mit arabischen Ziffern besetzt. Diamanten verleihen einigen der Uhren ein ganz besonderes Funkeln.